Stahl für den globalen Norden – Knast für den globalen Süden? Guapinol: honduranische Gemeinden im Widerstand

Wann
Mittwoch - 07.10.2020
19:00 - 20:30

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Unmittelbar neben dem Dorf Guapinol in Honduras entsteht derzeit die größte Aufbereitungsanlage für Eisenerz in Zentralamerika. Die dort gewonnenen Pellets sollen in den Export hauptsächlich in Richtung USA und Europa gehen. Die beteiligten Unternehmer*innen sind auch Partner des Münchner Flughafens beim Bau und Betrieb des neuen internationalen Flughafens Palmerola Airport. Ihr Versprechen lautet „verantwortlicher Bergbau“, Arbeitsplätze, soziale Projekte und wirtschaftlicher Aufschwung. Die Tagebaue für das Eisenerz liegen allerdings mitten in einem Naturschutzgebiet. Acht lokale Umweltschützer*innen, die Flüsse und Trinkwasser in Gefahr sehen, sitzen seit über einem Jahr in Untersuchungshaft, fünf weiteren droht ebenfalls ein Prozess. Wir sprechen mit betroffenen Aktivist*innen aus der Region über die Situation vor Ort und die Kriminalisierung ihres Protestes.

Link zur Veranstaltung: https://www.oeku-buero.de/details/stahl-f%C3%BCr-den-globalen-norden-knast-f%C3%BCr-den-globalen-s%C3%BCden.html

Eintritt: frei

Kategorie Keine Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.