Erinnern heißt kämpfen!

Wann
Donnerstag - 07.01.2021
18:30 - 20:00

Wo
Club Broadway (ehem. Liverpool)
Schillerstraße 11A
München

Rollstuhlgerecht? Ja

Details

Unser Aufruf zur Gedenkkundgebung am 7. Januar 2021 um 18:30 Uhr in der Schillerstraße.– English below –

Am 7. Januar 1984 werfen zwei junge Männer je einen Kanister Benzin in den Eingangsbereich der Diskothek „Liverpool“ in der Münchner Schillerstraße und setzen das Lokal in Brand. Acht Menschen werden verletzt. Corinna Tartarotti, eine Barangestellte, erliegt drei Monate später ihren schweren Verletzungen. Sie war 20 Jahre alt.

Verübt wurde der Anschlag von Wolfgang Abel und Marco Furlan, auch bekannt als „Gruppe Ludwig“, die zwischen 1977 und 1984 in Norditalien und München mindestens fünfzehn Menschen ermordeten und viele bei ihren Brandanschlägen verletzten. Die Opfer sind Sexarbeiter*innen, Schwule, Drogenabhängige, vermeintlich vom „rechten Weg“ abgekommene Geistliche oder eben Besucher*innen von Clubs wie dem „Liverpool“. Es sind Menschen, die damals keine Lobby hatten und auch heute noch vielfach ausgegrenzt werden.

Ihre Namen kennen nur wenige, die Anschläge, auch der in München, sind weitgehend vergessen. Hier in München erinnert nichts und niemand an die Opfer, in der Öffentlichkeit überwiegt die Auseinandersetzung mit den Tätern. Wir möchten das ändern, Öffentlichkeit schaffen und organisieren darum auch dieses Jahr eine Gedenkkundgebung in der Schillerstraße.

Zusammen mit Refugee Struggle for Freedom, BEFORE e. V. und der Erinnerungsgruppe wollen wir am 37. Jahrestag des Anschlags Corinna Tartarotti und den mindestens vierzehn weiteren Todesopfern, die dem mörderischen Terror der „Gruppe Ludwig“ zum Opfer fielen, gedenken. Und wir gedenken Oury Jalloh, der am 7. Januar 2005 in einer Gewahrsamszelle der Polizei Dessau schwer misshandelt und anschließend verbrannt wurde.

Wir versammeln uns vor dem ehemaligen Club „Liverpool“ (heute „Broadway“) in der Schillerstraße, um uns solidarisch mit den vielen Verletzten und Hinterbliebenen sowie allen Betroffenen rechter, homofeindlicher und antifeministischer Gewalt zu zeigen. Wir solidarisieren uns zudem ausdrücklich mit der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh, seiner Familie und seinen Freund*innen. Diese kämpfen seit mittlerweile 16 Jahren für die Aufklärung der Todesumstände und Gerechtigkeit für Jalloh.

Wo: Schillerstraße 11A vor dem „Broadway“, München
Wann: 7.1.2021 um 18:30 Uhr

Bitte tragt wenn möglich Masken, haltet Abstand und achtet aufeinander.

Mehr erfahren:

Lesenswert: Aktuelle Recherche von NSU-Watch mit dem Titel „Aus dem Bild gefallen – Der rechte Terror der ‚Gruppe Ludwig’“.

Hörenswert: In der aktuellen Folge #60 von „NSU-Watch: Aufklären & Einmischen“ spricht Eike Sanders über ihre Recherchen zur Gruppe Ludwig.

„Gegen das Vergessen“: ein Artikel von uns, den wir anlässlich der Kundgebung im Januar 2020 veröffentlicht haben.


Our call for a memorial rally on January 7, 2021 at 6:30 p.m. in Schillerstrasse!

On January 7, 1984, two young men each throw a canister of gasoline into the entrance area of the “Liverpool” disco in Munich’s Schillerstrasse and set the bar on fire. Eight people are injured. Corinna Tartarotti, a bar clerk, died three months later from her serious injuries. She was 20 years old.

The attack was carried out by Wolfgang Abel and Marco Furlan, also known as „Gruppe Ludwig“, who murdered at least fifteen people between 1977 and 1984 in northern Italy and Munich and injured many in their arson attacks. The victims are sex workers, gays, drug addicts, clergymen who seem to have strayed from the “right path” or visitors to clubs like “Liverpool”. They are people who didn’t have a lobby back then and who are still often excluded by society today.

Few people know their names, the attacks, including the one in Munich, are largely forgotten. Here in Munich, nothing and no one reminds of the victims, in public the dispute with the perpetrators predominates. We want to change that, create publicity and that’s why we’re organizing a memorial rally in Schillerstrasse this year as well.

On the 37th anniversary of the attack, we, Refugee Struggle for Freedom, BEFORE e.V. and the Erinnerungsgruppe want to commemorate Corinna Tartarotti and the at least fourteen other fatalities who fell victim to the murderous terror of the „Group Ludwig“. And we remember Oury Jalloh, who was badly mistreated in a custody cell of the Dessau police on January 7, 2005 and then burned.

We gather in front of the former club “Liverpool” (today “Broadway”) in Schillerstrasse to show solidarity with the many injured and bereaved as well as all those affected by right-wing, homophobic and anti-feminist violence. We expressly show solidarity with the initiative in memory of Oury Jalloh, his family and friends. These have been fighting for 16 years to clarify the circumstances of death and to bring justice to Jalloh.

Where: Schillerstraße 11A in front of “Broadway”, Munich
When: 7.1.2021 at 6:30 p.m.

Please wear masks if possible, keep your distance and pay attention to each other.

Learn more:

Worth reading: Current research by NSU-Watch. (German with an English interview)

Worth listening to: Episode #60 of NSU-Watch’s podcast. (German)

Gegen das Vergessen!“ (Against forgetting): an article of ours that we published on the occasion of the rally in January 2020. (German)

Link zur Veranstaltung: https://asam.noblogs.org/post/2020/12/21/erinnern-heisst-kaempfen/

Sprache des Events: Deutsch

Eintritt: -

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.