Kampf ums Überleben der Guarani Kaiowá in Brasilien

Wann
Freitag - 05.05.2017
19:00 - 22:00

Wo
EineWeltHaus
Schwanthalerstr. 80
80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212

Rollstuhlgerecht? Ja

Details

Als Repräsentant der Guarani ist Cacique (Häuptling) Ládio Veron auf Europatour. Er will über die aktuelle Lage und die Auswirkungen des internationalen Agrargeschäfts berichten sowie ein Unterstützungsnetzwerk aktivieren.
Die Guarani sind die größte indigene Gruppe Brasiliens, sie leben an der Grenze zu Paraguay. Seit Ankunft der ersten Siedler in der Region leiden sie unter sozialer Exklusion, Zerstörung ihres Lebensraums und direkter Gewalt gegen sie. Heute lebt die Mehrheit in kleinen, isolierten Reservaten, häufig weit entfernt von ihrem Herkunftsland, oder in Baracken am Straßenrand.
Seit Agrarunternehmen die Region als Anbaugebiet für Soja und für die Rinderzucht entdeckt haben, entwickelte sich ihre Situation besonders dramatisch. Zahlreiche Anführer wurden getötet und Siedlungen zerstört. Die Folgen sind die Unterernährung von Kindern, eine der höchsten Selbstmordraten weltweit und der zermürbende Kampf ums Überleben.
Vortrag auf Portugiesisch mit deutscher Übersetzung

Veranstalter: Gesellschaft für bedrohte Völker, Casa do Brasil, Lateinamerika-AK im Nord-Süd-Forum, FIAN, Pro Regenwald

 

Link zur Veranstaltung: https://www.einewelthaus.de/events/kampf-ums-ueberleben-der-guarani-kaiowa-in-brasilien/

Eintritt: Frei, Spenden willkommen

Lade Karte ...

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.