[Landshut] „Everyone loves a Conspiracy“ Ideologie zwischen Wahn, Welterklärung und politischer Gefahr

Wann
Dienstag - 22.05.2018
18:30 - 20:30

Wo
Hochschule Landshut
Am Lurzenhof 1
Landshut
Raum: BS002

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Dienstag 22. Mai – 18.30 Uhr I Hochschule Landshut, Raum BS002
Vortrag & Diskussion
„Everyone Loves a Conspiracy“ – Ideologie zwischen Wahn,
Welterklärung und politischer Gefahr
Von modernen Klassikern wie „9/11 was an Inside Job!“ über die
Vorstellung, eine globale Elite versuche mittels sogenannter „Chemtrails“ die Weltbevölkerung zu kontrollieren, bis hin zur These, wir würden eigentlich von Reptilienwesen beherrscht: Im verschwörungsideologischen Milieu gibt es nichts, was es nicht gibt. Doch was teilweise wie ein Kuriositätenkabinett anmutet, das getrost verlacht und dann ignoriert werden kann, hat einen durchaus problematischen Kern.
In seinem Vortrag wird Florian Eisheuer anhand zahlreicher Beispiele die Mechanismen und sozialpsychologischen Funktionen verschwörungsideologischer Narrative erläutern und aufzeigen, wie sich im Kontext der sogenannten „Flüchtlingskrise“ Verschwörungserzählungen herausgebildet haben, in denen antisemitische Ideologeme mit Opfermythen und verschiedenen Rassismen zu einer gefährlichen Melange vermischt werden.
Florian Eisheuer ist Politikwissenschaftler und promoviert zum Thema Antisemitismus. Seit zehn Jahren ist er in Projekten gegen Antisemitismus, Verschwörungsideologie und Rassismus tätig und entwickelt aktuell für die Amadeu Antonio Stiftung Strategien für den Umgang mit Antisemitismus in sozialen Netzwerken.

Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/206545190117112/

Eintritt: frei

Lade Karte ...

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.