Politische Geschichte der Frankfurter Schule

Wann
Dienstag - 24.09.2019
18:00 - 19:30

Wo
Gewerkschaftshaus München (DGB-Haus)
Schwanthalerstr. 64
München
Raum: T.0.06

Rollstuhlgerecht? Ja

Details

Eine Veranstaltung des DGB Bildungswerk Bayern – Münchenprogramm und der Münchner Volkshochschule

im Rahmen von Arbeit und Leben


Zu den bekanntesten Repräsentanten der Frankfurter Schule gehören Max Horkheimer und Theodor W. Adorno. Doch begann die Geschichte des Frankfurter Instituts für Sozialforschung schon mehrere Jahre bevor Horkheimer Institutsdirektor wurde. Im Vortrag soll es nicht zuletzt um die politischen Hintergründe der Institutsgeschichte – auch der Frühzeit des Instituts betreffend – gehen. Dies ist umso mehr notwendig, als die entsprechenden politischen Zusammenhänge hochinteressant sind, jedoch gern verdrängt werden und folglich wenig bekannt sind.

Referent: Jan Hoff, Historiker und Philosoph

 

Anmeldung erwünscht unter:

Kursnummer: C247*-19/2

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c247-19-2

Link zur Veranstaltung: http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c247-19-2

Sprache des Events: deutsch

Eintritt: 5,00

Zielgruppe: Erwachsenenbildung

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.