Damit die Meister des Todes nicht unbehelligt weitermachen

Wann
Sonntag - 15.11.2020
10:30 - 14:00

Wo
EineWeltHaus
Schwanthalerstr. 80
80336 München
Raum: Großer Saal

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Damit die Meister des Todes nicht unbehelligt weitermachen

mit Jürgen Grässlin. Er ist einer der bekanntesten Friedensaktivisten Deutschlands.
Er ist Autor zahlreicher kritischer Sachbücher über Rüstungsexporte.

Seine Recherchen waren Grundlage in den Filmen von Daniel Harrich,“Meister des Todes“ und „Tödliche Exporte vor Gericht“.

Jürgen Grässlin ist Sprecher der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“
und Vorsitzender der DFG-VK.

Kleinwaffen sind die tödlichste Waffenart unserer Zeit. Deutsche Firmen spielen bei deren Produktion und Export international eine führende Rolle.
Darüber wird er berichten und wir sind gespannt auf seine aktuellen Ausführungen zu den Prozessen gegen
Heckler & Koch und SIG Sauer und die Hintergründe zur Thüringer Waffenschmiede Haenel.

Anmeldung bis 13.11.2020 unter friedensbuero@muenchner-friedensbuendnis.de

Link zur Veranstaltung: http://www.muenchner-friedensbuendnis.de

Eintritt: um Spenden wird gebeten

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.