Bildungsfestival Protest & Widerstand: „My Body my choice“ – Ein Widerspruch zwischen Protest und Emanzipation? – Ein Gespräch mit Judith Götz

Wann
Dienstag - 21.07.2020
19:00 - 21:30

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details
„My Body my choice“ – Ein Widerspruch zwischen Protest und Emanzipation? – Ein Gespräch mit Judith Götz
### Der Link zur Online-Veranstaltung ist https://bbb.agfp.de/b/cor-dyk-y62. Der Raum wird um 18:45 geöffnet. ###
“My body my choice” steht für jahrzehntelange feministische Kämpfe um Selbstbestimmung und den eigenen Körper. Dieser wirkmächtige Slogan einer emanzipatorischen Bewegung taucht aktuell auch auf den sogenannten ‘Hygiene-Demonstrationen’ auf. Die darin vorgebrachte Forderung hat jedoch wenig mit emanzipatorischem Protest zu tun, sondern wird mit Verschwörungsideologien verknüpft und für reaktionäre Gesellschaftsentwürfe und rechte Politik instrumentalisiert. In einem Gespräch mit der Politkwissenschaftlerin und Rechtsextremismusexpertin Judith Götz stellen wir gemeinsam die Frage, was unter den Begriffen “Kritik” und “Protest” verstanden werden kann und warum nicht jeder Protest per se ‘emanzipatorisch’ ist. Außerdem wollen wir diskutieren, was all das mit Antifeminismus, seiner Konjunktur und Geschlechterverhältnissen zu tun hat.
* Nach einem Gespräch mit Judith Götz wird es die Möglichkeit geben Fragen zu stellen (via Chat Funktion bzw. durch einen Redebeitrag)
* Sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische oder anderweitige menschenverachtende Äußerungen, Wortmeldungen oder Symboliken werden nicht akzeptiert und geblockt, gemeldet und ggf. angezeigt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen eines Bildungsfestivals des Bildungsnetzwerks „Die Pastinaken“ zum Thema „Protest & Widerstand“ statt. Mehr Infos finden sich unter: https://www.agfp.de/protest-und-widerstand

Eintritt: frei

Kategorie Keine Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.