Stoppt den Krieg im Jemen

Wann
Dienstag - 17.09.2019
19:00 - 21:30

Wo
EineWeltHaus
Schwanthalerstr. 80
80336 München
Raum: Großer Saal

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Die jemenitische Menschenrechtsaktivistin Rasha Jarhum besucht anlässlich der Verleihung des „Anita-Augspurg-Preises an eine Rebellin gegen den Krieg“ auch München.

Der Krieg im Jemen hat laut UNO zur „weltweit schlimmsten Katastrophe“ geführt, bei der 14 Mio. Menschen vom Hungertod bedroht sind. Trotzdem wird die von Saudi Arabien geführte Kriegsallianz weiterhin vom Westen -auch der BRD – mit Waffen beliefer und wenige machen Milliarden Gewinne.

Rasha Jarhum ist die Gründerin der Peace-Track Inititative. Durch ihren Kampf um Frieden – u.a. auch bei der UN-Vollversammlung – wird das Schweigen über diesen Krieg in der Öffentlichkeit gebrochen.

Ihre Forderungen beinhalten u.a.

*die Beendigung der Waffenlieferungen, der Blockaden von jemenitschen Häfen und Flughäfen

*die Einbeziehung von Frauen bei der Suche nach Friedenslösungen

u.v.m.

 

Link zur Veranstaltung: http://www.wilpf.de

Sprache des Events: englisch mit Übersetzungen

Eintritt: gegen Spende

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.