ABGESAGT: Free Mumia! Veranstaltung mit Johanna Fernandez, Sprecherin von Mumia Abu-Jamals Verteidigung

Wann
Samstag - 21.03.2020
19:00 Uhr

Wo
KulturLaden Westend
Ligsalzstraße 44
München

Rollstuhlgerecht? Ja

Details

Aufgrund der aktuellen Situation sagen wir die Veranstaltung am 21.3. ab.

Rund um den Tag der politischen Gefangenen, besucht uns in München am 21. März Johanna Fernandez, um über den aktuellen Stand von Mumia Abu-Jamals Verfahren zu berichten. Johanna ist Sprecherin von Mumias Verteidigung und US-Aktivistin der Free Mumia Bewegung.

Repression ist nur das letzte Wort, wenn wir es hinnehmen
Free MUMIA Abu-Jamal. Free them ALL.

Die USA zelebrieren sich nach wie vor als „Land der Freien“ und finden es nicht seltsam, dass sie gleichzeitig weltweit die größte Inhaftierungsrate ihrer Bürger*innen haben. Aber seit dem ersten Massaker an der indigenen First Nation und seit dem ersten Tag, als Menschen aus Afrika verschleppt wurden, haben sich immer viele dagegen gewehrt – oft mit tatkräftiger Unterstützung von unerwarteten Seiten.
So gibt es dort nicht nur eine lange Geschichte der staatlichen Repression, sondern auch eine vielfältige Geschichte des Widerstands – ungeheuer spannend, voller wichtiger Erfahrungen und mutmachender, inspirierender Geschichten und Menschen. Mumia Abu-Jamal ist einer dieser Menschen. Seit 38 Jahren hinter Mauern, über 28 davon im Todestrakt, ehemaliger Black Panther, Autor von 10 Büchern und mittlerweile unzähliger Radio-Kolumnen zu Widerstand, Menschenwürde, politischem Kampf und Gleichberechtigung.

Johanna Fernandez aus New York macht für ihn eine Rundreise durch Deutschland. Die Dozentin für Geschichte besucht Mumia seit über 15 Jahren, ist Teil seines Verteidigungsteams und Aktivistin für die Rechte der People of Color in den USA. Mit Wurzeln in der Dominikanischen Republik und ihrer zweiten Muttersprache Spanisch ist sie aktiv in der Black Lives Matter Bewegung, und kürzlich ist ihr Buch über die Young Lords erschienen – die unbekannten Latinx-Brüder und -Schwestern der Black Panther.
Drei Generationen von Aktivist*innen konnten die Hinrichtung Mumias verhindern und sein Überleben im Gefängnis sichern. JETZT gibt es zum ersten Mal eine realistische Chance für ihn, in einem Revisionsverfahren frei zu kommen.
Beim Kampf um sein Leben und seine Freiheit ging es immer um alle, nie nur um ihn allein.
Seine Freilassung wäre ein großer Erfolg für alle in den USA, die sich für eine befreite Gesellschaft einsetzen.

Johanna Fernandez berichtet und lädt ein zur Diskussion darüber, wie wir diesen Kampf hier unterstützen können.

Link zur Veranstaltung: https://rhmuc.noblogs.org/post/2020/02/08/free-mumia-veranstaltung-mit-johanna-fernandez-sprecherin-von-mumia-abu-jamals-verteidigung/

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.