Film und Diskussion – \“Das Leben gehört uns\“

Wann
Sonntag - 21.07.2019
18:00 - 20:00

Wo
Haus mit der Roten Fahne
Tulbeckstr. 4f
München
Raum: Druckerei

Rollstuhlgerecht? Ja

Details

Das Leben gehört uns

Originalfilm mit deutschem Untertitel. Frankreich 1936, Regie: Jean Renoir, 62 Minuten;

1934: Die Weltwirtschaftskrise trifft die französischen Arbeiter und Werktätigen hart. Es herrschen Massenerwerbslosigkeit und 25% Lohnsenkung. Auch große Teile des Kleinbürgertums verarmen. Am 6.Februar 1934 putschen die französischen Faschisten. Die Arbeiterklasse Frankreichs erteilt ihnen sofort ihre unmissverständliche Antwort: Massendemonstrationen und ein Generalstreik am 12. Februar mit viereinhalb Millionen Streikenden und einer Million Demonstranten. Der Ruf nach Einheit wird immer lauter.
Ein Aktionseinheitspakt zwischen Kommunistischer und Sozialistischer Partei wird im Juli 1935 geschlossen. Im September 1935 beschließen ihre beiden Gewerkschaften die Vereinigung. Die Streik- und Massenbewegung verhilft einer Regierung des Volkes zum Sieg: Arbeiter, Bauern, Angestellte, werktätige Intelligenz und Jugend.

Nach dem Film wollen wir diskutieren: Was war das Programm der Volksfront? Welche Rolle spielte die Kommunistische Partei? Woran ist die Volksfront gescheitert?
Was ist heute anders? Was können wir unter den heutigen Bedingungen von der französischen Volksfront lernen?

Veranstalter: Haus mit der Roten Fahne

Eintritt: frei

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.