Film: Rebellische Leben

Wann
Donnerstag - 04.07.2019
20:00 - 23:30

Wo
Stattpark OLGA
Gottfried-Böhm-Ring 4
81369 München

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Rebellische Leben

von der sozialen Aneignung über die Münchner Räterevolution bis zum Kampf gegen Faschismus, Kapitalismus und Krieg

 

Filmische Interviews mit Aktivist*innen und biografische Anmerkungen

Sie wuchsen im Krieg unter katastrophalen Lebensbedingungen auf und litten unter Armut, Hunger und Not.

Als Kinder, Jugendliche und junge Aktivist*innen politisch aktiver Familien der Münchner Arbeiter*innen-Stadtviertel erlebten sie die Räterevolution am 7. November 1918 und den Aufbruch der Rätezeit bis Mai 1919.

Nach der blutigen Niederschlagung der Münchner Räterepublik durch rechtsextreme Freicorps und die von der SPD aus Berlin geschickten Reichswehreinheiten, organisierten sich die jungen Aktivist*innen in der kommunistischen und anarchistischen Jugendbewegung und leisteten Widerstand gegen die entstehende NS-Bewegung und später gegen Krieg und Faschismus.

Die Erfahrungen des Aufstandes, des eigenen Handelns und der Revolution prägten sie für ihr ganzes Leben. Davon berichten u.a. Centa Herker-Beimler, Benno Scharmanski, Hugo Jakusch und Peter Lichtinger.

Karte nicht verfügbar

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.