Aktuelle Entwicklungen in der radikalen Rechten

Wann
Dienstag - 12.03.2019
18:00 - 21:00

Wo
Gewerkschaftshaus München (DGB-Haus)
Schwanthalerstr. 64
München
Raum: T.U.09

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

Nur einige Beispiele aus der letzten Zeit:

Reporter der taz deckten vor kurzem (taz, 16.11.18) ein bundesweites rechtes Netz von Reservisten, Soldaten und Polizisten auf.

Monatlich finden in München Aufzüge von sog. „Lebensschützer*innen“ vor Kliniken, die Abtreibungen vornehmen, oder Beratungsstellen statt.

Die Besitzer eines israelischen Restaurants in München finden am Neujahrstag einen Zettel mit rassistisch-antisemitischem Inhalt an der Tür ihrer Gaststätte.

 

Der Arbeitskreis Aktiv gegen rechts in ver.di München lädt ein zum Vortrag:

 

„Aktuelle Entwicklungen in der radikalen Rechten“

am Dienstag, 12. März 2019,

18 Uhr, Raum T.U.09

DGB-Haus München, Schwanthalerstr. 64

 

Robert Andreasch (Journalist, Berichterstatter aus dem NSU-Prozess und profunder Kenner der rechten Szene) von a.i.d.a. München fasst in seinem Vortrag die Aktivitäten der radikalen Rechten in München und Bayern zusammen, geht auf ihre Themen, Argumentationsmuster und Aktionsformen ein und benennt die Netzwerke der Akteur*innen und Organisationen. Besonderes Augenmerk wird auf rechte Aktivitäten in der Bundeswehr sowie die Mobilisierungen gegen die Erfolge feministischer Kämpfe gelegt.

„Einlassvorbehalt: Die Veranstalter behalten sich gem. § 6 VersG / Art. 10 BayVersG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen oder neonazistischen Parteien oder Organisationen angehören, der extremen rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische, nationalistische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren.“

V.i.S.d.P:  Arbeitskreis Aktiv gegen rechts in ver.di München, Hedwig Krimmer, Schwanthalerstr. 64, 80336 München E.i.S.

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.