Schüler*innen-Demo: Miteinander lernen, füreinander einstehen!

Wann
Donnerstag - 27.04.2017
15:00 - 16:30

Wo
Luisenstraße Ecke Elisenstraße
Hauptbahnhof Elisenstraße
München

Rollstuhlgerecht? Unbekannt

Details

In Bayern werden junge Geflüchtete durch den Besuch einer sogenannten Be-
rufsintegrationsklasse (BIK) auf das Leben in Deutschland vorbereitet. Hier
lernen sie nicht nur Deutsch, sondern erhalten durch berufliche Orientierung
und Betriebspraktika eine realistische Chance auf dem Arbeitsmarkt. Das neue
Integrationsgesetz sichert Geflüchteten, mit einen Ausbildungsplatz, ein 5-jäh-
riges Bleiberecht (3+2 Regelung) zu. Die bayrische Regierung legt das Gesetz
so aus, dass nur wenige Geflüchtete davon profitieren.
Deshalb gehen viele von uns einer perspektivlosen Zukunft entgegen. Obwohl
wir alles tun, um uns zu integrieren, dürfen wir nach der Schule nicht arbeiten
und trotz unterzeichneter Ausbildungsverträge keine Ausbildung antreten. Wir
wollen unseren Beitrag leisten, dürfen es aber nicht.
Während in Bayern viele Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben, erwartet man
von uns, dass wir tatenlos in Sammelunterkünften sitzen und jahrelang auf die
asylrechtliche Entscheidung warten. Der Schulbesuch und eine Berufsausbil-
dung sind für uns eine wichtige Chance, einen gesellschaftlichen Beitrag zu
leisten. Wir wollen keine Almosen empfangen, sondern – wie alle SchülerInnen
– unsere Zukunft gestalten dürfen.
Wir – die SMV* der Berufsschule zur Berufsintegration und die SchülerInnen
der BIK – wollen nicht weiter zur Passivität verurteilt sein und rufen deshalb
auf mit uns zu demonstrieren, denn Bildung und Arbeit sind Menschenrechte!
*Schülermitverantwortung

Link zur Veranstaltung: http://www.junges-buendnis-fuer-gefluechtete.de/perspektiven-schaffen/

Lade Karte ...

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.