Liebesbriefe an Hitler – Stefan Hunstein

Wann
Dienstag - 14.11.2017
19:00 - 20:30

Wo
NS-Dokumentationszentrum
Brienner Str. 34
München
Raum: Auditorium

Rollstuhlgerecht? Ja

Details

Als William C. Emker, Offizier der US-Armee, 1946 die verwüsteten Archive der Reichskanzlei in Berlin betritt, findet er einen Briefumschlag mit einer merkwürdigen Anschrift. Das Schreiben ist an „Unseren geliebten Führer“ adressiert. Die Briefe entpuppten sich als „Fanpost“ an Adolf Hitler.

Rund 8000 solcher Schreiben sind heute bekannt: Von Nationalstolz durchtränkte Gedichte, freundliche Angebote, dem Führer die Haare zu schneiden – und eine Reihe von Liebesbriefen von „Volksgenossinnen“. Manche der Frauen verfassten Anschreiben wie diese: „Lieber Führer Adolf Hitler! Eine Frau aus dem Sachsenland wünscht sich ein Kind von Ihnen“, heißt es da. Andere schickten romantische Lobgesänge: „Du süßestes herzensbestes Lieb, mein Einziges, mein Allerbester, mein trautest und heißest Geliebtes. Weißt Du, heute könnte ich Dir gar nicht genug Namen geben, heute möchte ich Dich vor lauter Lieb‘ auffressen. Was würden aber da die anderen sagen?“ Die Briefe belegen beispielhaft, wie Einzelne vom Führerkult beeinflusst waren und welche Auswirkungen die bis ins Wahnhafte gesteigerte Gefolgschaft auf ihre psychosoziale Verfasstheit hatte.

Der Schauspieler und bildende Künstler Stefan Hunstein liest aus diesen Liebesbriefen an Adolf Hitler.

 

Veranstalter: NS-Dokumentationszentrum München

Link zur Veranstaltung: https://www.ns-dokuzentrum-muenchen.de/home/

Eintritt: 0,00

Lade Karte ...

Kategorie

Diese Veranstaltung als iCal exportieren.